Was sind Browsergames?

Bei Online-Games wird zwischen Browser- und Clientgames unterschieden: Für Browsergames ist keine Installation einer Spielesoftware auf dem Computer nötig, da die Spiele direkt im Fenster des installierten Internetbrowsers (z. B. Internet Explorer, Mozilla/Firefox) gespielt werden können. Clientgames können dagegen nur mit einem zusätzlichen kostenpflichtigen Installationsprogramm von PC oder Spielekonsole aus gestartet werden, das dann die Verbindung zu einem Internet-Server herstellt. Gespielt werden Clientgames nicht im Internetbrowser, sondern in einem spieleigenen Programmfenster.

Browsergames können wiederum unterteilt werden in client- und serverseitige Browsergames:

Clientseitige Browsergames finden entweder komplett oder teilweise auf dem eigenen Computer statt, d.h. es muss keine Verbindung zum Server des Anbieters bestehen, um das Spiel im Browser starten zu können. Für das Spielen im Browser sind jedoch so genannte Plugins wie Flash, Shockwave oder Java nötig, weshalb solche Spiele auch häufig als Plug-In-, Flash- oder Java-Games bezeichnet werden. Die Spiele selbst sind deshalb auch nur relativ einfach und kostenlos. Spieleklassiker sind beispielsweise Karten- und Puzzlespiele, Knobelspiele wie „Sudoku“, Geschicklichkeitsspiele wie „Arcanoid“ und „Pacman“ oder Flashversionen bekannter Jump’n’Runs wie „Super Mario“ und „Sonic“.

Serverseitige Browsergames finden dagegen auf den Servern des Gameanbieters statt und werden über eine Plattform mit einem komplexen Datenbanksystem und gängigen Internettechnologien gespielt. Ihr Vorteil gegenüber clientseitigen Browsergames ist, dass über die Serververbindung viele Spieler weltweit mit- oder gegeneinander in Rollen-, Strategie- oder Simulationsspielen zocken können. Zu den serverseitigen Browsergames zählen beispielsweise die sogenannten MMOGs (Massive Multiplayer Online Games ), bei denen über hunderttauschend Spieler gleichzeitig teilnehmen können. Solche Browsergames sind meist ebenfalls kostenlos und erfordern lediglich eine Registrierung vor Spielbeginn. Zum Teil werden jedoch Gebühren für erweitere Spiele-Features und Support-Funktionen verlangt oder es können bestimmte Spielitems im zugehörigen Online-Shop erworben werden.Falls es hier bei mal nicht mit dem Geld reicht dann kann ein Kreditkarten vergleich helfen unnötige kosten zu ersparen.